Hecken - mehr als nur Thuja und Kirschlorbeer!

 

Bunte Hecken aus heimischen Sträuchern sind ein wichtiger Lebensraum für unsere heimische Tierwelt - als Futterquelle und Rückzugsraum, Nistplatz und Schutz. Und nicht zuletzt brechen sie den Wind, geben dem Garten Struktur und sind eine lebendige und verbindenden Begrenzung nach außen.
Hier finden Sie Vorschläge für bunte, essbare, Vogelschutz- und Tiernahrungshecken...
Bei der Planung und Anlage Ihrer Wunschhecke bin ich Ihnen gern behilflich.


Vogelschutzhecke:
Sträucher, die aufgrund ihrer Dornen oder Stacheln Vögeln wirksamen Schutz vor Katzen und anderen Räubern bieten.

  • Berberitze (Berberis vulgaris)
  • Weißdorn (Crataegus monogyna)
  • Sanddorn (Hippophae rhamnoides)
  • Wildapfel (Malus communis/sylvestris)
  • Felsenkirsche (Prunus mahaleb)
  • Schlehe (Prunus spinosa)
  • Wildbirne (Pyrus pyraster/communis)
  • Kreuzdorn (Rhamnus cathartica)
  • Hundsrose (Rosa canina)
  • Bibernellrose (Rosa pimpinellifolia)
  • Weinrose (Rosa rubiginosa)
  • Wildrose (Rosa spinosissima)
Vogelfutterhecke:
  • Roter Hartriegel (Cornus sanguinea)
  • Haselnuss (Corylus avellana)
  • Weißdorn (Crataegus monogyna)
  • Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus)
  • Schlehe (Prunus spinosa)
  • Wildrosen (Rosa spec., z.B. multiflora, tomentosa)
  • Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)
  • Roter Holunder (Sambucus racemosa)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Wolliger Schneeball (Viburnum lantana)
Säugerfutterhecke:
  • Kornelkirsche (Cornus mas)
  • Roter Hartriegel (Cornus sanguinea)
  • Haselnuss (Corylus avellana)
  • Weißdorn (Crataegus monogyna)
  • Wildapfel (Malus communis/sylvestris)
  • Schlehe (Prunus spinosa)
  • Wildbirne (Pyrus pyraster/communis)
Insektenfutterhecke:
  • Weißdorn (Crataegus monogyna)
  • Roter Hartriegel (Cornus sanguinea)
  • Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus)
  • Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum)
  • Wildapfel (Malus communis/sylvestris)
  • Schlehe (Prunus spinosa)
  • Wildrosen (Rosa spec.)
  • Weiden (Salix spec.)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
Schmetterlingshecke:
Sträucher, deren Blüten und Blätter Schmetterlinge und/oder ihre Raupen ernähren.
  • Roter Hartriegel (Cornus sanguinea)
  • Haselnuss (Corylus avellana)
  • Weißdorn (Crataegus monogyna)
  • Faulbaum (Frangula alnus)
  • Färberginster (Genista tinctoria)
  • Blaue Heckenkirsche (Lonicera caerulea)
  • Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum)
  • Schlehe (Prunus spinosa)
  • Kreuzdorn (Rhamnus cathartica)
  • Alpenjohannisbeere (Ribes alpinum)
  • Wildrosen (Rosa spec., z.B. rubiginosa)
  • Brombeere (Rubus fructicosus)
  • Grauweide (Salix cinerea)
  • Roter Holunder (Sambucus racemosa)
Fledermaushecke:
Sträucher, deren Blüten und Blätter Beutetiere unserer Fledermäuse anlocken und ernähren.
  • Liguster (Ligustrum vulgare)
  • Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum)
  • Bibernellrose (Rosa pimpinellifolia)
  • Salweide (Salix caprea)
  • Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)
  • Wasserschneeball (Viburnum opulus)
    zum beranken:
  • Jelängerjelieber (Lonicera caprifolium)
  • Waldgeißblatt (Lonicera periclymenum)
Wildfruchthecke:
Sträucher, deren Früchte nicht nur bei Vögeln und anderen Tieren beliebt sind, sondern vor allem bei uns, und aus denen sich auch Marmeladen und Säfte herstellen lassen.
  • Felsenbirne (Amelanchier ovalis)
  • Apfelbeere (Aronia melanocarpa)
  • Berberitze (Berberis vulgaris)
  • Kornelkirsche (Cornus mas)
  • Haselnuss (Corylus avellana)
  • Weißdorn (Crataegus monogyna)
  • Sanddorn (Hippophae rhamnoides)
  • Mispel (Mespilus germanica)
  • Schlehe (Prunus spinosa)
  • Hundsrose (Rosa canina)
  • Weinrose (Rosa rubiginosa)
  • Apfelrose (Rosa villosa)
  • Brombeere (Rubus fructicosus)
  • Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)
  • Roter Holunder (Sambucus racemosa)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
Wildblütenhecke:
Bunte Blüten und schöne Früchte über das ganze Jahr.
  • Felsenbirne (Amelanchier ovalis)
  • Sauerdorn (Berberis vulgaris)
  • Kornelkirsche (Cornus mas)
  • Strauchkronwicke (Coronilla emerus)
  • Mispel (Mespilus germanica)
  • Zimtrose (Rosa majalis)
  • Flaumrose (Rosa tomentella/obtusifolia)
  • Pimpernuss (Staphylea pinnata)
Kleine Wildrosenhecke:
  • Kriechrose (Rosa arvensis)
  • Lederrose (Rosa caesia)
  • Essigrose (Rosa gallica)
  • Rotblättrige Rose (Rosa glauca)
  • Raublättrige Rose (Rosa jundzillii)
  • Zimtrose (Rosa majalis)
  • Alpenheckenrose (Rosa pendulina)
  • Bibernellrose (Rosa pimpinellifolia)
  • Weinrose (Rosa rubiginosa)
  • Filzrose (Rosa tomentosa)
  • Apfelrose (Rosa villosa)
  • Blaugrüne Rose (Rosa vosagiaca)
Große Wildrosenhecke:
  • Hundsrose (Rosa canina)
  • Buschrose (Rosa corymbifera)
  • Raublättrige Rose (Rosa jundzillii)
  • Zimtrose (Rosa majalis)
  • Kleinblütige Rose (Rosa micrantha)
  • Bibernellrose (Rosa pimpinellifolia)
  • Weinrose (Rosa rubiginosa)
  • Blaugrüne Rose (Rosa vosagiaca)
Dufthecke:
  • Berberitze (Berberis vulgaris)
  • Waldgeißblatt (Lonicera periclymenum)
  • Provence-Rose (Rosa centifolia "A Fleurs Doubles")
  • Essigrose (Rosa gallica "Charles Quint")
  • Weinrose (Rosa rubiginosa "Taubertal")
  • Männliche Salweide (Salix caprea "Silberglanz")
Hecke für kleine Gärten:
Kleinwüchsige Gehölze (bis ca. 2 m Höhe) für Hecken, Staudenbeete, Einzelstand.
  • Schwarzer Geißklee (Cytisus nigricans)
  • Roter Geißklee (Cytisus purpureus)
  • Kopfginster (Cytisus supinus)
  • Seidelbast (Daphne mezereum)
  • Färberginster (Genista tinctoria)
  • Blaue Heckenkirsche (Lonicera caerulea)
  • Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum)
  • Zwergmandel (Prunus tenella)
  • Rosen siehe kleine Wildrosenhecke (Rosa spec.)
Hecke für schattige Bereiche:
  • Mannsblut (Hypericum androsaemum)
  • Stechpalme (Ilex aquifolium)
  • Liguster (Ligustrum vulgare)
  • Blaue Heckenkirsche (Lonicera caerulea)
  • Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum)
  • Wasserschneeball (Viburnum opulus)
Hecke für trockene Bereiche:
An trockenen Hängen und auf steinigen, mageren, trockenen Böden.
  • Felsenbirne (Amelanchier ovalis)
  • Strauchkronwicke (Coronilla emerus)
  • Färberginster (Genista tinctoria)
  • Liguster (Ligustrum vulgare)
  • Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum)
  • Felsenkirsche (Prunus mahaleb)
  • Weinrose (Rosa rubiginosa)
  • Bibernellrose (Rosa pimpinellifolia)
  • Blassrote Kriechrose (Rosa x polliniana)
  • Wolliger Schneeball (Viburnum lantana)
Hecke für feuchte Bereiche:
An Ufern und auf staunassem Boden.
  • Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus)
  • Faulbaum (Frangula alnus)
  • Tamariske (Myricaria germanica)
  • Traubenkirsche (Prunus padus)
  • Wilde Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum)
  • Wilde Rote Johannisbeere (Ribes rubrum)
  • Zimtrose (Rosa majalis)
  • Blaugrüne Weide (Salix caesia)
  • Wasserschneeball (Viburnum opulus)

Diese Arten sind Wirte einer Reihe tierischer Obstschädlinge und sollten deshalb nicht neben oder in die Nähe von Obst gepflanzt werden. Allerdings sorgt hier eine reiche Vogelwelt dafür, dass auch diese Schädlinge nicht überhand nehmen.

  • Weißdorn (Crataegus monogyna)
  • Traubenkirsche (Prunus padus)
  • Schlehe (Prunus spinosa)
  • Vogelkirsche (Prunus avium)
  • Felsenkirsche (Prunus mahaleb)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Bibernellrose (Rosa pimpinellifolia)
  • Weinrose (Rosa rubiginosa)

Einige Zierwacholderarten (Juniperus spec. - aber nicht unser einheimischer Juniperus communis) sind Zwischenwirte des Birnengitterrostes. Man sollte ca. 200 m Abstand halten.
Berberitze (Berberis vulgaris) und Mahonie (Mahonia aquifolium) sind Zwischenwirte des Schwarzrostes - nicht in die Nähe von Getreidefeldern pflanzen!

Lory Naturgarten

Ich plane, gestalte und pflege Ihren naturnahen Garten nach Ihren Wünschen.
Ohne Pestizide, moorzerstörenden Torf und Mineraldünger, dafür mit heimischen Pflanzen und regionalen Naturbaustoffen.

Impressum | Datenschutz | AGB | Copyright © Lory Naturgarten

Kontakt



Fachbetrieb für Naturnahes Grün · NaturGarten e.V. · Emphohlen von Bioland